S

Sand-Flattener

Tool, um das Substrat zu glätten, hat jedoch auch noch weitere Einsatzmöglichkeiten

Sanzon-Style

Stilrichtung des Iwagumis, bei dem nur drei Steine verwendet werden

Scaping

das Schaffen von Aquascapes

Scissors/Scheren

Tools, um Pflanzen zu beschneiden und in Form zu bringen/halten.  Eine Auswahl sollte jedem Aquascaper den perfekten Schnitt ermöglichen; siehe auch Artikel Tools und Artikel Trimming

Seiryru-Seki

siehe Minilandschaft

Schnecken

meist als Plage verschrieene Bewohner des Aquascapes, jedoch sehr nützlich bei der Algenbekämpfung

Soeishi

Steine, die den Fluss des "Mainstones" fortführen und unterstützen somit die Kraft und das Erscheinungsbild im "Iwagumi"; siehe auch Artikel Iwagumi

Softscape englischer Begriff aus dem Garten und Landschaftsbau für Pflanzen wie Blumen, Gräser, Sträucher, Bäume etc; im Gegensatz zum unbelebten Hardscape sind die lebenden Pflanzen eher weich, daher die Bezeichnung "Softscape"

Soil

Substrat/Bodengrund auf Basis diverser Erden und weiterer Inhaltsstoffe

Stängelpflanzen

Pflanzen, deren Blätter in unterschiedlicher Wuchsform und Anzahl entlang eines mehr oder weniger verzweigten Schafts wachsen, z.B. Wasserpest

submers

unter Wasser gewachsene Pflanzen; Gegenteil von emers

Steine

siehe Hardscape, es gibt inzwischen sehr viele Arten, wie Ohko, Manten, Seiryu, Steinholz, Hakkai, Pagoden, Versteinertes Laub und weitere; siehe auch Artikel Hardscape

Suteishi

kleinster Stein im Iwagumi, auch "Opferstein" genannt, da dieser oft von Pflanzen überwuchert wird; siehe auch Artikel Iwagumi